LISA Pathfinder Vorbereitungen der wissenschaftlichen Mission

Während der LISA Pathfinder (LPF) Satellit die letzten Tests vor der Verschiffung zum Startplatz und seinem Start im Herbst unterläuft, bereiten sich die LPF Wissenschaftler auf die Arbeitsprozesse der Mission vor.

Im Frühjahr traf sich das internationale Team an der Universität Trient, um Echt-Zeit Satelliten Prozesse und Satelliten Experimente zu simulieren. Wir trafen die Wissenschaftler und sprachen mit Ihnen über die Simulationen der Mission und  warum sie sich für LISA Pathfinder begeistern.

LPF wird neue Technologien im Weltall testen, deren Funktion und Leistung nicht auf der Erde oder nur sehr begrenzt getestet werden können. LPF wird den Weg ebnen für das Gravitationswellenobservatorium eLISA. eLISA (evolved Laser Interferometer Space Antenna) wird Gravitationswellen im Weltraum messen. Der Start ist 2034 geplant.